Merry Christmas! Frohe Weihnachten! Gesegnetes Neues Jahr! A Happy, blessed New Year!

Blue Star of Betlehem? GREEN ENERGY DRIVES BLUE STAR ARTBlueStarSigiBussinger

We wish you a merry Christmas 2014 and a blessed Happy New Year 2015!

Green Power for Blue Star

Green Power for Blue Star

AquaSoli wünscht Frohe Weihnachten und ein gesegnetes Neues Jahr!

EnglishFlagThe Munich Artist Sigi Bußinger (www.sigibussinger.de) had a dream: His  work – a three meter large blue star – should start shining solely powered by renewable energy. At the Munich Headquarter of AquaSoli now this “green dream” comes true every evening: In the river of the Auer Mühlbach a 5 kW Microturbine plus an “on-shore” photovoltaik installation jointly deliver the necessary voltage for the art projekt. The PV installation was planned and errected by AquaSoli whose engineers are worldwide working for renewable energy projects (www.aquasoli.de). Both forms of energy – water as well as solar – are getting integrated by a special energy management system which charges the connected accumulators and supplies the “star art” of Sigi Bußinger with the necessary energy.

GermanFlagDer Münchner Lichtkünstler Sigi Bußinger (www.sigibussinger.de) hatte einen Traum: Seine bis zu 3 Meter großen Werke sollten nur durch die Kraft regenerativer Energie (er)strahlen. Am Firmenstandort von AquaSoli in München wird täglich von 17 – 22 Uhr dieser Traum Wirklichkeit: Im Auer Mühlbach schwimmt ein 5 kW Mikrowasserkraftwerk, entwickelt für Regionen ohne Anschluss an das Stromnetz: Am Ufer liefert eine Photovoltaikanlage Solarstrom für das Kunstprojekt. Die Solaranlage wurde geplant und errichtet von AquaSoli, deren Ingenieure weltweit für Projekte regenerativer Energienutzung arbeiten (www.aquasoli.de). Die beiden Energieformen Wasserkraft und Sonnenstrom integriert ein Energiemanagmentsystem, leitet es an die Kunstwerke von Sigi Bußinger und lädt die Akkus.

AquaSoli: CEO Juergen Schmid fordert Versicherungs-Haftpflicht für alle Kraftwerke, also auch Atom-Kraftwerke

Bundestagswahl – Special Edition Versicherungspflicht für Kernkraftwerke www.aquasoli.com

Jürgen Schmid

CEO Jürgen Schmid fordert Versicherungs-Haftpflicht für alle Stromproduzenten einschließlich Atomkraftwerke
Angesichts der Katastrophen von Fukushima- und Tschernobyl fordert Jürgen Schmid, CEO, AquaSoli eine Versicherungs-Haftpflicht für sämtliche Kraftwerksbetreiber einzuführen und eine gesetzliche Obligation, binnen von acht Jahren die erforderlichen Rückstellungen für die Verwertung und Entsorgung aller beim Betrieb und Rückbau der Kraftwerke entstehenden Abfälle zu treffen. Diese Rückstellungen müssten in einem vor Insolvenz der jeweiligen Betreiber-Firma geschützten Spartopf getätigt werden. In einem offenen Brief an die Kanzlerin, ihren Herausforderer, an diverse Bewerber für den deutschen Bundestag fordert Jürgen Schmid die Adressaten auf, sich diesbezüglich noch vor der Bundestagswahl zu positionieren, um insbesondere den mehreren Hundert Tausend in der Branche der Erneuerbaren Energie und in deren Zulieferbetrieben beschäftigen Menschen noch vor der Bundestagswahl eine Entscheidungshilfe an die Hand zu geben und reinen Wein einzuschenken: “Mit der Versicherungs- und Rückstellungspflicht entfällt schlagartig das Erfordernis von Subventionen der erneuerbaren Energien. Die gegenwärtige Kosten-Diskussion um den Atomausstieg, wird obsolet, wenn alle insgeheim vergesellschafteten Risiken von Kraftwerken mit in die Geschäftsmodelle eingepflegt werden müssen.” so Dipl-Ing. Jürgen Schmid weiter. Die Kosten-Debatte um den Atomausstieg, käme wieder zurück auf ein sachliches Niveau: “Die erneuerbaren Energien drängen darauf sich einem fairen betriebs- wie auch volkswirtschaftlichen und technischen Wettbewerb mit den fossilen Energiequellen zu stellen.” Der CEO will alle Politiker-Antworten, die noch vor der Bundestagswahl eingehen, auf der homepage www.aquasoli.com online stellen.
Der deutsch-amerikanische Engineering-Consultant AquaSoli plant für globale agierende Investoren weltweit Solar- und Wind-Kraftwerke im utility-scale, aktuell auch eine Photovoltaikfarm in der Nähe von Fukushima, Japan, wo das Land für den Anbau von Lebensmitteln zu verseucht ist.

ManniAquaSoli schafft zusätzliche Lehrstellen
AquaSoli bildet aus, z.B. in den Berufen Baustoffprüfer(in), Bürokauffrau/ -mann und technische(r) Zeicher(in). Wir begrüßen unsere neue Auszubildende im Beruf der Bürokauffrau, Frau Hera! Bewerber, die sich für einen Ausbildungsplatz bei AquaSoli interessieren, mögen ihre Bewerbung bitte an den Vize-CEO und Ausbildungsbeauftragten Manfred Karl richten: manfred.karl@aquasoli.de.

SolarPark Westerwiehe

Baustart für neues Solarkraftwerk in Westerwiehe – AquaSoli liefert das Gründungs-Engineering
Der Kunde drückte AquaSoli gegenüber seine höchste Zufriedenheit aus – und wir sind stolz ob solch ungefragtes Lobes! AquaSoli hatte den intern gesetzten Zeitplan weit unterboten, d.h. in rasanter Geschwindigkeit die Vorortuntersuchung erledigt und das zugehörige Gutachten geliefert. Anbei ein aktueller Zeitungsbericht zum pünktlichen Baustart des Projektes.

AquaSoli lädt Sie zum SolarForum während der InterSolar ein…

AquaSoli: SolaForum auf der InterSolar 2013 // CEO von AquaSoli trifft bayerischen Umweltminister // AquaSoli plant PV-Anlage bei Fukushima.

AquaSoli - Logo

AquaSoli lädt Sie herzlich ein!

… zum SolarForum auf der InterSolar

jeweils

Mi+Do vormittag ab 9 Uhr:
Konferenzraum B31

… und zum AquaSoli-Stand: A6.173

Firmennews auch unter www.aquasoli.com und www.aquasoli.de

Die Themen des SolarForums im Überblick:

Lektionen aus Schäden; Weiterentwicklungen; Leistungsoptimierung
Baugrund-Untersuchung & Fundamentauslegung
Planung und stat. Berechnung von PV-Anlagen (Freiland + Dach).
Speicherlösungen, Wartung von Anlagen, Aktuelle Fragen

GPS-LayoutPlanning-StackOut

Programm am Mittwoch (Konferenzraum B31):

Uhrzeit Inhalt/ Titel Sprecher
09:00 Begrüßung und Einführung Jürgen Schmid, CEO AquaSoli
09:15 Typische Schadensfälle aus der (Ingenieur) Praxis: Module, Wechselrichter, Stahlkonstruktion, Gründung Steffen Emmerich, Danfoss GmbH
Georg Humpert
Jürgen Schmid
10:15 Baugrunderkundung für PV-Anlagen und Windkraftanlagen
Fundamentierung von PV-Anlagen – unter Beachtung internationaler Normung
Manfred Karl, AquaSoli
11:15 Diskussion und Fragen // Mittagssnack Manfred Karl/ Jürgen Schmid

AquaSoli - International projects

Programm am Donnerstag (Konferenzraum B31)

9:00 Begrüßung und Einführung Jürgen Schmid, CEO AquaSoli
9:15 Trends und Förderungen bei Speicherlösungen Christine Dresen, AquaSoli
9:45 Trends bei der Weiterentwicklung von PV-Montagesystemen und Kleinwindkraft-Anlagen Matthias Hentschel, AquaSoli
10:15 3D-Belegungs- & Elektroplanung für Aufdach- und Freiflächenanlagen Georg Humpert, AquaSoli
11:00 Ingenieurmäßige
Optimierung von PV- und Windkraft-Anlagen: Windlastansätze gem. DIN/ EC-Normen im Vergleich mit Windkanalversuchen
Prof. Ruscheweyh, Aachen
11:45 Diskussion und Fragen // Mittagssnack Matthias Hentschel/ J. Schmid, AquaSoli

AquaSoli-ViceCEO

An unserem Stand 173 in Halle A6 erwartet sie an allen Tagen…

* … unser gut gelauntes Fachpersonal, bereit zu Gesprächen über Fundamentierung, Belegungs- und Elektroplanung von Freiland- und Dach-PV-Anlagen.
* … ein “Ausprobier-Feder-Modell” zum Thema “Bettungsmodul” von Pfahlgründungen. Hier können Sie selbst Hand anlegen und experimentieren.
* … frischer Kaffee, Säfte und kleine Snacks als Erfrischung.
* … unsere Firmenpräsentation.

AquaSoli-NewHeadquarter

AquaSolis CEO trifft Bayerischen Umweltminister

Jürgen Schmid, AquaSolis CEO, überbrachte Dr. Marcel Huber, dem bayerischen Umweltminister seine Sorge, dass in Bayern viele in den letzten Jahren in der Branche der Erneuerbaren geschaffene Arbeitsplätze verloren gehen. AquaSoli gehört zu den wenigen Ausnahmen der Branche, die die Zahl der Arbeitsplätze bewahren konnte. Dies jedoch, so Schmid, gelang AquaSoli nur aufgrund eines verstärkten Auslandsengagements, das den Mitarbeitern eine hohe Einsatzbereitschaft abverlangt. Die Branche brauche aber weiterhin auch einen starken Inlandsmarkt, um nachhaltig weltweit vorne bei Innovationsfreudigkeit und qualitativem Engineering von PV-Anlagen bleiben zu können.

AquaSoli-TestFacility

Fukushima: AquaSoli plant “Solar-Reaktor” nahe der Havarie

Sinnvolle Fukushima-Folgenutzung: AquaSoli plant ein Solarkraftwerk in der Nähe der GAU-Reaktoren. Land, das durch den Reaktorunfall für die Agrarwirtschaft quasi wertlos geworden ist, wird so sinnvoll genützt. AquaSoli zählt zu den weltweit führenden Planern von Solarkraftwerken und erhielt den Zuschlag zur Planung des japanischen 14 Megawatt-Solarkraftwerkes.
AquaSoli plant weltweit schlüsselfertig PV-Frei- und Dachflächenanlagen; darüber hinaus liefert AquaSoli mit seinem interdisziplinärem Team generell zu Kraftwerken erneuerbarer Energie weltweit zahlreiche Planungsbausteine zu und verfügt über eine Referenz von ca. 10 GWp erneuerbarer Energie. Auf der InterSolar München stehen an Stand A6.173 die Experten von AquaSoli zu einem unverbindlichen Gespräch bereit.

Bildquellen: http://www.baulinks.de/webplugin/2007/1459.php4 und http://www.google.de/imgres?safe=off&client=firefox-a&hs=Ayj&sa=X&rls=org.mozilla:de:official&biw=973&bih=456&tbm=isch&tbnid=4sWRn5kC6O4DtM:&imgrefurl=http://de.123rf.com/photo_15

 

PHOTOVOLTAICS IN POLAND


Grid Integration and Energy Storage

PHOTOVOLTAICS IN POLAND: INVESTMENT FORUM ABOUT PHOTOVOLTAICS, GRID INTEGRATION AND ENERGY STORAGE in Warsaw March 2013 has been competently moderated by AquaSoli staff.

AquaSoli moderated in Warsaw Forum about Grid parity & Energy storage

Important topics were:

1. Grid Integration and Energy Storage

2. New dimensions of grid integration for utility scale PV power plants – 

Requirements, Experiences and Recommendations

3. Grid Integration and Energy Storage – Solutions Overview

4. Solutions for Grid Parity of International PV Plants

AquaSoli is working with partners on new concepts for this urgent matters.
(skyline picture taken from: http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Collage_of_views_of_Warsaw,_capital_of_Poland.jpg)